Literatur neu

Erste Hälfte der Literatur des 18. Jahrhunderts
Die 'Vanitas'-Zeit des Barock ist vorüber, die Aufklärung greift Raum. Der Philosoph Leibnitz, der Autor Gellert mit seinen Fabeln und der Lyriker Günther bringen rationale Reflexe in die Literatur. Rokoko- und Empfindsamkeitsdichter, wie Hagedorn und Klopstock, schreiben dagegen an, bis dann der ganz Große dieser Phase, Lessing, das deutsche Theater theoretisch und praktisch auf neue Beine stellt. Diese Veränderungen sind bis in die jüngste Zeit wegweisend. Seine Dramen, dem Erbe Shakespeares verpflichtet, stechen den französischen Einfluss aus, werden später von Schiller und Goethe weitergetragen. Hierbei markieren sie einen wesentlichen Teil dessen, was man bis heute - vor allem im Ausland - das "Land der Dichter und Denker" nennt.
Wie gewohnt verschaffen wir uns Einblicke in die aus der Epoche entstandene Literatur.


4 Abende, 14.06.2018 - 05.07.2018
Donnerstag, wöchentlich, 18:30 - 20:00 Uhr
4 Termin(e)
Robert Bock
A010
Oberallgäuer Volkshochschule , Hindelanger Str. 37, 87527 Sonthofen, Raum 03, 1. OG
40,00
inkl. 2,00 € Skript
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Robert Bock

Immenstadt
A001 21.02.18
Mi
Sonthofen
A002 22.02.18
Do
Immenstadt
A009 13.06.18
Mi
 
  1. Suchen Sie hier nach Ihrem gewünschten Kursthema

  2. Zielgruppenangebot - unsere Kurse für den vhs-Nachwuchs

  1. Oberallgäuer Volkshochschule e. V.

    Hindelanger Str. 37
    87527 Sonthofen

    Tel.: 08321 66730
    Fax: 08321 667347
    info@oa-vhs.de
    http://www.oa-vhs.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum