Die Bildende Kunst des Oberallgäus (ausgefallen)


Ein Kunstfreund im Allgäu kann sehr schöne Entdeckungen machen, wenn er einen Überblick über die interessanten Künstler des Allgäus hat. Dazu gibt es keine zusammengefasste Literatur und jeder müsste sich sein Wissen mosaikartig zusammensuchen. Mit 4 Abenden wollen wir Sie mit diesen Bildenden Künstlern bekannt machen. Als „Oberallgäuer“ werden die erfasst, die entweder im Oberallgäu geboren sind oder längere Zeit hier gelebt haben.
1. Der 1. Abend bezieht sich auf Maler und Bildhauer des Barock und Rokoko: die Bildhauer Hans Scham, Benedikt Ehrhardt und Johann Georg Prestel, die vielseitigen acht Ertinger, der Klosterbaumeister von St. Florian Leonhard Sattler, und die Generationen der Malerfamilien Herz und Eberhard.
2. Vom Rokoko bis zu den Nazarenern: Es werden am 2. Abend die Familien Hermann, Weiß und Schraudolph und die sehr beachtlichen Franz Xaver Schmädl, Josef Hauber, Johann Konrad Dorner, Joseph Anton Fischer und Andreas Müller vorgestellt.
3. Der 3. Abend behandelt die bemerkenswertesten Oberallgäuer Künstler ab 1850 bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts: Johann Georg Grimm, Ludwig Glötzle, Adolf Hengeler, vier Modersohn-Familienmitglieder, Otto Keck, Eugen Ludwig Hoess, Robert Curry, Wilhelm Stumpf, Willy Jaeckel, Otto Bauriedl, Maximilian Schels und Eduard Bechteler.
4. Der 4. Abend ist die Fortsetzung mit Hans Christoph Drexel, Theo Bechteler, Hugo Schmölz, Walter Jacob, Hermann A. Raddatz, Lala Aufsberg, George Cherepov, Hans Erwin Steinbach, Hermann Giesler, Rudolf Staudenmaier, Robert Schraudolph, Rudolf Scheller und Paul Hans Ohmert.


Bitte beachten: am 09.10.19 findet kein Kurs statt. 

W. Gunther le Maire
U126
52,20
inkl. 1,50 € Skript
 
  1. Suchen Sie hier nach Ihrem gewünschten Kursthema

  1. Oberallgäuer Volkshochschule e. V.

    Hindelanger Str. 37
    87527 Sonthofen

    Tel.: 08321 66730
    Fax: 08321 667347
    info@oa-vhs.de
    http://www.oa-vhs.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum